Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
Die Domain bzw. das Projekt Antillen.biz können Sie kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Traumhotels finden Sie unter traumhotel.de

Antillen -

die karibischen Inseln
sind ein wunderbares Reiseziel

Antillen.biz ist verbunden mit mauritiusreisen.de

Die Antillen sind die Inselgruppe oder Inselkette, die die Karibik vom Atlantik trennt. Zusammen mit den Bahamas bilden sie die Westindischen Inseln (auch Karibische Inseln genannt, obwohl die Bahamas nicht in der Karibik, sondern nördlich von Kuba im Atlantik liegen). Die Westindischen Inseln wiederum bilden zusammen mit dem mittelamerikanischen Festland (= Zentralamerika) die Region Mittelamerika.

Alle Westindische Inseln sind grossartige Wassersport-Reviere; vor allem der Tauch-Tourismus nimmt immer mehr zu. Besonders die Inseln der Grossen Antillen aber bieten noch sehr viel mehr, als "nur" Bade-Urlaub. Vor allem Kuba ist von grosser landschaftlicher Schönheit und sehr abwechslungsreich. Und Urlaub auf Kuba liegt voll im Trend!

Eine sehr wichtige Rolle spielt die gesamte Karibik mit ihren wunderschönen Inseln auch für den Kreuzfahrt-Tourismus. Dabei werden viele der Antilleninseln für einen kurzen Ausflugstag angelaufen. Realistisch betrachtet, bekommt man aber noch nicht mal eine Ahnung von der Schönheit der einzelnen Inseln, wenn man nur 6 oder vielleicht mal 10 Stunden Zeit hat und dabei auch noch immer in der Angst lebt, die Abfahrt des Kreuzfahrtschiffes zu verpassen.
Wir werden deshalb zu gegebener Zeit hier eine eigene Seite mit Tipps für Kreuzfahrt-Touristen veröffenbtlichen.

Grosse Antillen und Kleine Antillen, Inseln über dem Winde oder unter dem Wind, Leeward Islands oder Windward Islands - was ist eigentlich was?

Die Antillen werden unterteilt in die

Großen Antillen - vor allem Kuba, Jamaika, Hispaniola (mit den Staaten Haiti und Dominikanische Republik) und Puerto Rico - und die  
Kleinen Antillen im Osten bzw. Süden der Karibik.
Zu den Kleinen Antillen, die sich von den Jungferninseln im Norden bis vor die venezolanische Küste im Süden erstrecken, gehören folgende Inseln:
 
  Inseln über dem Winde (veraltet auch Inseln im Wind; sie liegen an der Trennlinie zwischen Atlantik und Karibik und sind deshalb dem Nord-Ost-Passat ausgesetzt. Im Englischen ganz anders: „Leeward Islands“ für die ersten 10 - bei anderen Autoren nur 9 - Inseln dieser Aufzählung und „Windward Islands“ von Martinique - bzw. von Dominica - bis einschliesslich Trinidad):  

Inseln unter dem Winde (sie liegen direkt vor der Küste Venezuelas, also vollständig in der Karibik und nicht an der Trennlinie zwischen Atlantik und Karibik. Sie sind dem Nord-Ost-Passat deshalb nicht ausgesetzt. Diese Inseln heissen im Englischen „Leeward Antilles“):

und noch einige andere kleinere

 
 
  • Trinidad und Tobago (diesen beiden Inseln wird oft eine Sonderstellung eingeräumt, vielleicht, weil sie schon südlich der Hurrikanzone liegen, aber auch nicht zu den Inseln unter dem Winde gehören.)
 

Diese obenstehende Aufzählung umfasst nur die wichtigeren Inseln der Kleinen Antillen; insgesamt gibt es 42 Inseln mit mindestens 100 ständigen Einwohnern und natürlich eine grosse Zahl von unbewohnten Inseln.

Die Parlatuvier Bay auf Tobago

Die gesamte Karibik und somit auch die Antillen liegen zwischen dem nördlichen und dem südlichen Wendekreis der Sonne, also in den Tropen. In diesen Gebieten variiert die Tageslänge kaum und die Dämmerung ist kurz. Schon um 18.30 Uhr ist es dunkel - in Deutschland steht die Sonne im Sommer um die Zeit noch hoch am Himmel.

Vor allem bei der Planung von Ausflügen sollte man die Kürze des hellen Tages unbedingt einplanen. Vielleicht verstehen Sie jetzt auch eher, warum man in diesen Gegenden die Hauptmahlzeiten eher abends einnimmt - dann ist es nämlich schon dunkel und man kann draussen nicht mehr viel erleben.

Es gibt nicht wie bei uns ausgeprägte Jahreszeiten, sondern es ist das ganze Jahr über weitgehend gleichmässig warm. Die Vegetation macht keine Ruhepause. Es gibt allerdings überall in den Tropen Regen- und Trockenzeiten; sie sind nicht an den Sonnenstand gebunden, sondern hängen von anderen Faktoren ab. Diese Regen- und Trockenzeiten sind deshalb überall zu ganz verschiedenen Zeiten; informieren Sie sich deshalb auf unseren Einzelseiten bitte konkret für Ihr Reiseziel.

Vergessen Sie bei der Reiseplanung auch nicht die Zeitverschiebung; es ist wichtig, dass man bei den Flugterminen daran denkt, wann man nach Ortszeit am Urlaubsziel bzw. wieder in Deutschland ankommt. Für die meisten Antilleninseln gilt: Unterschied zu MEZ (bzw. MESZ) im Winter -5, im Sommer -6 Stunden.

Dieses Projekt gehört zu den Urlaubsseiten.de

Es ist empfehlenswert, bei Reisen in die Tropen noch mal zu prüfen, ob nicht die eine oder andere Impfung sinnvoll ist (Hepatitis A, Tetanus-Auffrischung, evtl. Dengue-Fieber). Aids ist auf den meisten Inseln der Antillen ein Problem, aber natürlich nur bei ungeschütztem Sex.

Der Lebensstandard ist auf den einzelnen Inseln sehr unterschiedlich; er reicht von nahezu europäischen Verhältnissen auf den Niederländischen und den Französischen Antillen bis zu unglaublicher Armut auf Haiti. Schon der Unterschied zwischen Martinique und Dominica - die beiden Inseln liegen in Sichtweite voneinander entfernt - ist geradezu unvorstellbar.

Martinique ist die wohl interessanteste Insel der Kleinen Antillen

Alle Inseln des grossen Inselbogens der Antillen und der nördlich von Kuba im Atlantik liegenden Bahamas gelten als ausserordentlich attraktive Tauchreviere, deren Korallenriffe nicht nur die Beobachtung einer Vielzahl von Fischen ermöglichen, sondern die eine unvorstellbare Menge von alten Schiffswracks - auch Schatzschiffe - bergen: Gerade in jüngerer Zeit wurden in diesem Gebiet einige der bedeutendsten Schatzfunde der Geschichte geborgen.

Falls Ihnen die Antilleninseln, Mexiko oder Brasilien zu weit sind oder Sie aus anderen Gründen nicht dort Urlaub machen wollen, haben wir Ihnen Tipps für einige andere attraktive Reiseziele zusammengestellt:

Die nicht sehr grosse griechische Insel Korfu ist zwar kein Geheimtipp mehr, verspricht aber von Frühjahr bis Herbst wunderbare Urlaubstage. Korfu ist weniger griechisch, als die meisten anderen Inseln des Landes, sondern ein kultureller Mix aus mehreren Ländern Europas.

Ganzjährig ein attraktives Ziel ist die Atlantikinsel Madeira. Sie gehört zu Portugal und ist ein Eldorado für Wanderer; die Bademöglichkeiten sind allerdings weniger gut und beschränken sich überwiegend auf den Hotelpool.

Ganzjährige Wärme und tolle Strände finden Sie auf Mauritius. Die Insel im Indischen Ozean gilt für viele als Traumziel.

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über die Antillen können wir Sie leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Sollten Sie hier nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:

Google

Die Angaben auf dieser WebSite wurden sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Ein Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann trotzdem nicht übernommen werden.

Einige wichtige mit dieser Seite verbundene Projekte sind ausserdem
holsteinische-schweiz.de entdecke-deutschland.de schwaebische-alb.de teufelskralle.de reiseland-mecklenburg.de erlebe-mallorca.de

Das Impressum finden Sie unter hitworld.de

nach oben